Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

04. April 2005 | Veranstaltungen

Deutsches Zeitungsmuseum mit erster Kabinettausstellung

Das Deutsche Zeitungsmuseum in Wadgassen kündigt vom 9. April bis 29. Mai 2005 seine erste Kabinettausstellung an: Präsentiert wird der Karikaturist, Zeichner und Maler Günther Bartz mit seinen so genannten „Schwarzen Seiten“ aus den Jahren 1950 bis 1955. Auf diesen jeweils letzten Seiten der Wochenbeilage des „Pfälzischen Merkurs“ übte Bartz mit den Mitteln der Karikatur Kritik an aktuellen politischen und gesellschaftlichen Ereignissen, heute sind sie gleichsam zeitgeschichtliche Dokumente des Lebens in einer Kleinstadt in der Nachkriegszeit. Kontakt: Deutsches Zeitungsmuseum, Telefon: 06834/9423-0, E-Mail: info@deutsches-zeitungsmuseum.de.

zurück