Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

14. November 2007 | Namen und Nachrichten

Deutscher Umweltpreis ausgeschrieben

Erneut ausgeschrieben wurde der mit 500.000 Euro dotierte deutsche Umweltpreis. Mit ihm sol­len Einsatz und Leistungen ausgezeichnet wer­den, die „entscheidend und in vorbildlicher Weise zum Schutz und zur Erhaltung unserer Umwelt beiget­ragen haben beziehungsweise in Zukunft zu einer deutlichen Umweltentlastung beitragen werden“. Folgende Kriterien charakterisieren die Leitidee des Preises: Die ausgezeichnete Leis­tung sollte in erster Linie Vorbildfunktion für an­dere Perso­nen, Unternehmen und Organisatio­nen besitzen. Die zu prämierende Leistung sollte dazu beitra­gen, Umweltprobleme rechtzeitig zu erkennen und mit Hilfe geeigneter Vorsorge- und Umset­zungsstrategien zu entschärfen. Die Ver­dienste sollten derart überzeugend sein, dass ein Nachahmungseffekt erzielt wird. Entsprechend soll­ten der Modellcharakter und praktische Um­setz­barkeit im Vordergrund stehen. Innovative, ver­netzte, ganzheitliche Lösungsansätze werden besonders berücksichtigt. Ferner werden koope­rationsstiftende Leistungen mit interdisziplinärer Ausprägung vorrangig bewertet. Eine direkte Be­werbung um den deutschen Umweltpreis 2008 ist nicht möglich. Verlagsunternehmen, die an der Ausschreibung teilnehmen möchten, wenden sich bis spätestens 15. Februar 2008 an den BDZV, Jörg Laskowski, Telefon 030/726298-222, E-Mail laskowski(at)bdzv.de.

zurück