Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. Januar 2006 | Namen und Nachrichten

Deutscher Sozialpreis 2006 ausgeschrieben

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW) hat für 2006 den mit 15.000 Euro dotierten „Deutschen Sozialpreis 2006 – Medienpreis der Freien Wohlfahrtspflege“ für die Sparten Print, Hörfunk und Fernsehen ausgeschrieben. Mit der Auszeichnung werden herausragende journalistische Arbeiten gewür­digt, die sich „mit den besonderen Situationen oder Problemen Not leidender oder sozial be­nachteiligter Gruppen in Deutschland auseinan­der setzten“. Beiträge, die im Jahr 2005 erstmals in allgemein zugänglichen Medien veröffentlicht wurden „und über den bloßen Nachrichtenwert hinausgehen“, können bis zum 1. März 2006 ein­gereicht werden bei: Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Deutscher Sozial­preis, Oranienburger Straße 13 – 14, 10178 Ber­lin. Ausgeschlossen sind wissenschaftliche oder fiktionale Beiträge und die Fachpresse. Autoren können bis zu drei thematisch voneinander abge­grenzte Beiträge einreichen.

zurück