Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. August 2004 | Namen und Nachrichten

Deutscher Multimedia Award verliehen

Zum neunten Mal vergaben in diesem Jahr der Deutsche Multimedia Kongress (DMMK), der Kommunkationsverband sowie der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW, ehemals Deutscher Multimedia Verband dmmv) den Deutschen Multimedia Award. Von den insgesamt 423 Einreichungen wurden folgende ausgezeichnet: In der Kategorie Verkauf/ E-Commerce die Dorten GmbH für die Website von Quelle, in der Kategorie Werbung/ PR die Agentur Berger Baader Hermes/digital GmbH für den Internet-Auftritt von Jägermeister, ferner Ehrke und Partner für das Online-Special für die Digitalkamera E-1 der Firma Olympus sowie OgilvyInteractive worldwide GmbH für die Bannerkampagne und Microsite der Sony Playstation. Die Checkpointmedia Multimediaproduktions AG wurde in der Kategroie Kiosksysteme und Rauminstallationen für ihren „Red Bull Mayday-Bar in Hangar 7“ geehrt. In der gleichen Kategorie ausgezeichnet wurden das Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik für das automatische Lagersystem Tower 24 sowie DHL für ihren Paketautomaten DHL PACKSTATION. Den Sonderpreis Kreativität erhielt die Firmenwebsite der Wiener Agentur Demner, Merlicek & Bergmann Werbegesellschaft mbH. Die Aperto AG (für das Bundeswehr Extranet) sowie die Netbank AG (für ihre eigene Website) wurden mit dem Sonderpreis Barrierefreiheit ausgezeichnet. Der Nachwuchspreis ging an die Projektgruppe „virtual bike tour“ der Fachhochschule Furtwangen. Erstmals ausgezeichnet wurde in diesem Jahr der „Kunde des Jahres“. Dieser Preis ging an die BMW Group.

 

Quelle: www.deutscher-multimedia-award.de

zurück