Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. Januar 2009 | Veranstaltungen

Deutscher Medienkongress 2009

Die Fachzeitschrift „Horizont“ veranstaltet zum Jahresauftakt erstmals einen „Kick-off-Kongress für die Werbe- und Medienbranche in Deutsch­land“. Unter dem Motto „Zukunft Print – Zukunft TV – Zukunft Online!“ geht es am 21. Januar in Frankfurt am Main um Strategien für die Werbung im (Krisen)Jahr 2009. Zu den Unterstützern und Sponsoren des Deutschen Medienkongresses zählen auch der BDZV und die Zeitungs Marke­ting Gesellschaft. In den Keynotes von Hans-Ul­rich Jörges (Stern) und Bernhard Glock (Procter & Gamble) geht es um die Frage, was Wirtschaft, Politik und Medien 2009 bewegen wird und wie die globalen Perspektiven in Zeiten der Wirt­schaftskrise aussehen. Als Experten beim Print-Panel sind unter anderem Andreas Wiehle (Vor­stand Bild-Gruppe und Zeitschriften, Axel Sprin­ger), Waltraut von Mengden (MVG Medien Ver­lagsgesellschaft), Günter Sell (Heinrich Bauer Verlag), Andreas Schilling (Burda), Stanton A. Sugarman (Gruner + Jahr), Peter Würtenberger (Axel Springer) und Jörg von Haimburg (IDG Communications Media AG) angekündigt. Mode­riert wird der Kongress von den beiden „Horizont“-Chefredakteuren Volker Schütz und Jürgen Scharrer. Die Teilnahmegebühr beträgt 590 Euro.

zurück