Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

19. Januar 2006 | Veranstaltungen

Deutscher Handels-Werbekongress 2006

Die Zukunft der Werbung steht im Mittelpunkt des Deutschen Handels-Werbekongresses 2006, der am 21. und 22. Februar in Wiesbaden statt­findet. Diskutiert wird unter anderem, was der Handel erwartet – und was die Medien bieten. Für die Zeitungen nimmt an dieser Podiumsdiskus­sion Christoph Mattes teil, Geschäftsführer des Verlags der Münchner „Abendzeitung“ und Vorsit­zender des BDZV-Anzeigenausschusses sowie stellvertretender Vorsitzenden des ZMG-Auf­sichtsrats. Ferner ist ein „Print-Gipfel“ rund um „Die Zeitung im Mediamix“ angekündigt. Hier wird unter anderem Stefan Dahlem von der ZMG mit Vertretern des Handels diskutieren, wie sich „mit Vertrauen Kunden gewinnen“ lassen. Daneben geht es um erfolgreiche Handelskommunikation und kreative Werbeideen. Für das Gesamtpro­gramm verantwortlich ist der Kongressbeirat, dem unter anderem Karlheinz Röthemeier angehört, BDZV Vizepräsident und Vorsitzender des ZMG-Aufsichtsrats. Die Teilnahmegebühr beträgt 1.190 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

zurück