Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. Mai 2004 | Namen und Nachrichten

Deutsche Post reduziert Außenstellen Presse Distribution

Die Deutsche Post AG bündelt seit dem 1. Mai 2004 „zur weiteren Verbesserung der Servicequalität im Bereich der Presse Distribution“ stufenweise die Aufgaben „Abrechnung“ und „Reklamationsmanagement“ an den beiden Standorten Hamburg und Stuttgart. Derzeit unterhält die Presse Distribution noch neun Standorte zur Abrechnung von Zeitungen und Zeitschriften, die zugleich Standorte für das Reklamationsmanagement sind: Hamburg, Hannover, Berlin, Lünen, Köln, Leipzig, Frankfurt am Main, Stuttgart und München. Künftig werden Abrechnung und Reklamationsmanagement immer gemeinsam an einen der beiden Standorte Hamburg oder Stuttgart verlagert. Durch die IT- beziehungsweise online-gestützte Arbeit in beiden Bereichen habe eine Zusammenfassung der Aufgaben an zwei Standorten „keine negativen Auswirkungen auf die Kunden der Presse Distribution“, versichert die Deutsche Post AG. Die jeweiligen Ansprechpartner des Vertriebs seien von der Organisationsanpassung nicht betroffen. Bereits aufgelöst und nach Stuttgart verlagert wurde der Standort Leipzig; am 1. Juli 2004 werden die „Abrechnung“ Berlin und der Standort Hannover aufgelöst und nach Hamburg verlagert. Am 1. März 2005 werden das Reklamationsmanagement Berlin sowie Abrechnung und Reklamationsmanagement Köln und Lünen nach Hamburg verlagert. Ferner werden Abrechnung und Reklamationsmanagement Frankfurt und München aufgelöst und nach Stuttgart verlagert.

zurück