Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. Januar 2009 | Namen und Nachrichten

Deutsche Bank an Axel Springer AG beteiligt

Die Deutsche Bank hat am 15. Dezember 2008 Aktien an der Axel Springer AG übernommen und ist dadurch mit insgesamt rund 8,4 Prozent am Unternehmen beteiligt. Wie die Axel Springer AG weiter mitteilt, hat der seit 2003 am Unternehmen beteiligte amerikanische Finanzinvestor Hellman & Friedman zum gleichen Zeitpunkt seine Beteili­gung in Höhe von zuletzt rund 9,9 Prozent auf rund 1,6 Prozent reduziert. Nach Einschätzung der Axel Springer AG werden die Aktien der Deutschen Bank mittelfristig „in einem erholten Kapitalmarktumfeld“ breit im Markt platziert wer­den. Dies entspreche dem Wunsch der Aktionäre „nach einer höheren Liquidität und dient der Weiterentwicklung des Unternehmens“.

zurück