Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

29. Mai 2001 | Namen und Nachrichten

Deutsch-Französischer Journalistenpreis

Dorothea Hahn, Frankreich-Korrespondentin der Berliner "tageszeitung", ist mit dem Deutsch-Französischen Journalistenpreis in der Kategorie Presse ausgezeichnet worden. Hahn erhielt die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihren Artikel "Mörderisches Milieu", der Einblicke in das gegenwärtige System der französischen Justiz und Verwaltung gibt. Insgesamt waren 229 Autorenbeiträge in den Sparten Presse, Fernsehen und Hörfunk eingereicht worden. Die Preisverleihung findet am 19. Juni 2001 im Pariser Quai d' Orsay statt.

zurück