Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. August 2007 | Kinder-Jugend-Zeitung

ddp startet Kindernachrichten-Dienst

Die Nachrichtenagentur ddp (Berlin) erweitert ihr Portfolio um einen Kinderdienst mit Nachrich­ten aus Deutschland und der Welt. Neben dem Ticker mit illustrierten Features, Hintergründen und Meldungen für Acht- bis Zwölfjährige werden eine druckfertige Kinderseite und Webcontent für Online-Medien produziert. Der Dienst entsteht in Zusammenarbeit mit der Agentur für Kinderme­dien, Bremen, unter Federführung der Journalistin und Kommunikationswissenschaftlerin Judith Roth. Täglich (von Sonntag bis Freitag) werden „ein großes und ein kleines Tagesthema“ sowie Hintergründe und Meldungen mit ddp-Fotos und Grafiken illustriert. Die wöchentliche Kinderseite erscheint unter dem Label „Klaro Safaro“. Alle Produkte können als Einzel-Module oder im Pa­ket bezogen werden. „Kinder haben zu Themen, die sie bewegen, sehr klare Fragen, und sie er­warten leicht verständliche Antworten, die nichts offen lassen“, sagt ddp-Chefredakteur Joachim Widmann über das neue Angebot. Das sei eine journalistische Herausforderung. Agenturchefin Roth weiß aus ihrer Beschäftigung mit Kindern und der Analyse ihres Leseverhaltens, dass Kin­der sich zwar für die Zeitung interessieren, „doch Artikel, in denen Vieles als bekannt vorausgesetzt wird, schrecken sie ab.“ Auch hätten Kinder ein eigenes Verständnis von Aktualität: „Aktuell ist, was großen Raum in ihrer Wahrnehmung ein­nimmt.“ Konsequenz für den ddp-Kinderdienst. „Weniger Chronistenpflichten, besonders treffsi­chere Schwerpunktsetzung.“

zurück