Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. August 1999 | Marketing

Dänemark will TV-Werbung für Kinder verbieten

Die dänische Regierung will Fernsehwerbung für Kinder verbieten und hat, wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet, "auch dem versteckten Kommerz im Fernsehen für Kinder den Kampf angesagt". Eine entsprechende Initiative solle nach der Sommerpause im "Folketing", dem dänischen Parlament, eingebracht werden. Danach will Ministerin Elsebeth Gerner-Nielsen für Kinder unter zwölf Jahren per Gesetz "reklamefreie Zonen im Fernsehen sichern". Ähnliche Regelungen gibt es auch in den Nachbarländern Norwegen und Schweden, in denen auch das kommerzielle Sponsoring von Kindersendungen untersagt ist. In Dänemark soll überdies zehn Minuten vor und nach jeder Kindersendung Werbung verboten werden. Kritik von Betroffenen und den Vorwurf der Opposition, dass es sich hier um "staatliche Bevormundung" handle, wies die Ministerin zurück mit der Begründung, es sei "wichtiger, dass wir unsere Kinder zu Bürgern statt zu Konsumenten erziehen". Das Fernsehen dürfe nicht dazu benutzt werden, "Kinder konstant mit kommerziellen Botschaften zu manipulieren".

zurück