Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. Februar 2005 | Kinder-Jugend-Zeitung

Christos Erben in Hildesheim

In Dinklar bei Hildesheim packten Schüler, Eltern und Lehrer eine ganze Grundschule in Zeitungspapier ein – von der Satellitenschüssel auf dem Dach bis zum Fahrradständer auf dem Schulhof. Die an Christo und Jeanne-Claude erinnernde Aktion war der Höhepunkt des Leseförderungsprojekts „Zeitung in der Grundschule“, das die „Hildesheimer Allgemeine Zeitung“ mit 51 Grundschulklassen und mehr als 1.000 Schülerinnen und Schülern veranstaltete. Bei der vom Aachener IZOP-Institut pädagogisch begleiteten Aktion erhielten die Kinder zwölf Wochen lang „ihre“ Zeitung unentgeltlich ins Klassenzimmer geliefert. Hinzu kamen Unterrichtsbesuche in Einrichtungen vom Solebad bis zum Kirchturm, über die die Kinder Artikel und Bilder fertigten. Die besten wurden von der Redaktion in einer eigenen Kolumne „Die Kleine Allgemeine“ veröffentlicht. Auch nach Ende der aktuellen Aktion soll „Die Kleine Allgemeine“ als neue Rubrik im Blatt bestehen bleiben. Kontakt: Hildesheimer Allgemeine Zeitung, Peter Hartmann, E-Mail ph@hildesheimer-allgemeine.de

 

Internet: www.hildesheimer-allgemeine.de

zurück