Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

17. Februar 2012 | Namen und Nachrichten

Christian Heinrich gestorben

Der Verleger der „Kieler Nachrichten“, Christian Heinrich, ist am 9. Februar 2012 in seinem 86. Lebensjahr gestorben. Heinrich hatte zunächst eine Laufbahn als Journalist begonnen und war nach einem Volontariat bei der „Hamburger Allgemeinen Zeitung“ ab 1952 als Redakteur für das „Hamburger Abendblatt“ tätig. 1959 beerbt er seinen gestorbenen Vater Curt Heinrich als Verleger der „Kieler Nachrichten“. In den 80er Jahren übernimmt der Verlag Axel Springer den Anteil des Mitgesellschafters Johannes Koch an den „Kieler Nachrichten“ und wird ihn bis zum Verkauf an die Madsack-Gruppe 2009 halten. Wie das „Hamburger Abendblatt“ dazu berichtet, geht Christian Heinrichs 51-Prozent-Anteil am Kieler Titel an die Söhne Christian, Tobias, Olaf und Björn über. Der Verband der Zeitungsverlage Norddeutschland würdigt den Verleger als einen Mann, der sich „über Jahrzehnte aus tiefer Überzeugung für eine freie Presse eingesetzt“ habe. Sein verlegerisches wie auch sein journalistisches Wirken sei eine stetige Berufung gewesen.

zurück