Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. Mai 2006 | Namen und Nachrichten

China-Beiträge ausgezeichnet

Drei deutsche Journalisten sind wegen ihrer China-Berichterstattung von der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte geehrt worden: Bernd Ziesemer, Chefredakteur des „Handels­blatts“ (Düsseldorf), für seinen Leitartikel „Das hässliche China“; Edeltraut Rattenhuber von der „Süddeutschen Zeitung“ (München) für ihren Bei­trag „China mauert im Internet“ und Philipp Ep­pelsheim („Frankfurter Allgemeine Zeitung“) für seinen Artikel „Kein Widerstand, kein Selbstmord, keine Flucht“.

zurück