Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

04. Mai 2018 | Namen und Nachrichten

Chefredakteurswechsel bei „Aachener Zeitung“ und „Aachener Nachrichten“: Thomas Thelen wird Nachfolger von Bernd Mathieu

Thomas Thelen, Prof. Bernd Mathieu, Amien Idries (v.l.). Foto: Harald KrömerThomas Thelen, Prof. Bernd Mathieu, Amien Idries (v.l.). Foto: Harald KrömerDie „Aachener Zeitung“ und die „Aachener Nachrichten“ bekommen einen neuen Chefredakteur. Nachfolger des Ende Juli ausscheidenden Prof. Bernd Mathieu wird dessen bisheriger Stellvertreter Thomas Thelen. Amien Idries, bislang Chef vom Dienst, wird zum 1. August Stellvertretender Chefredakteur. Dies teilte der Verlag mit.

Wie Mathieu, der 1979 bei der „Aachener Volkszeitung“ volontierte und seit 1995 Chefredakteur der „Aachener Zeitung“ und seit 2003 auch der „Aachener Nachrichten“ ist, ist Thelen ein Eigengewächs des Hauses. „Wir sind froh, die Nachfolge von Bernd Mathieu, der fast 25 Jahre lang als Chefredakteur die Geschicke der Redaktion lenkte, mit einem erfahrenen Mann aus unseren eigenen Reihen zu besetzen, der die Region kennt und in der Region lebt“, erklärte Geschäftsführer Andreas Müller zum einhelligen Votum der Gesellschafter. Gleiches gelte auch für Idries, der seit 2009 Mitglied der Redaktion ist. Müller hob die herausragenden Dienste Mathieus für den Zeitungsverlag hervor. Der scheidende Chefredakteur werde als Berater der Medien-Akademie Ruhr (MAR) in Essen für die Funke-Mediengruppe tätig sein und sich dort unter anderem um die multimediale Ausbildung der Volontäre von zwölf Tageszeitungstiteln kümmern. Mathieu ist auch Mitglied in der Jury für den Theodor-Wolff-Preis - Journalistenpreis der deutschen Zeitungen.

zurück