Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. Juli 2005 | Veranstaltungen

Chefredakteur zum Anfassen

Welcher Zeitungsleser hätte nicht schon einmal gerne einem leibhaftigen Chefredakteur beim Arbeiten über die Schulter geschaut? In Mainz ist das möglich! Anlässlich der am 9 Juli 2005 eröffneten Ausstellung „Schwarz auf Weiß. 400 Jahre Zeitung – ein Medium macht Geschichte“ im Gutenberg-Museum nämlich hat die Mainzer „Allgemeine Zeitung“ (AZ) einen Außenposten ihrer Redaktion mit allem Drum und Dran ins Museum verlegt. Und von dort berichtet nun nicht nur der jeweils „Diensthabende“ rund um die Geschehnisse in der Ausstellung, vielmehr haben auch die Besucher Gelegenheit, alle die Fragen persönlich zu stellen, auf die sie immer schon einmal gerne eine Antwort haben wollten. Am 13. Juli war „AZ“-Chefredakteur Klaus Beck selbst vor Ort und fasste hier nicht nur einen Kommentar zu Bundesfinanzminister Eichels Haushalt ab, sondern diskutierte darüber auch gleich mit einer Gruppe neugieriger und meinungsfroher Besucher.

 

Internet: www.allgemeine-zeitung.de

zurück