Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

21. Januar 2009 | Veranstaltungen

bvdm: Druckerzeugnisse und ihre Wiederverwertung

Der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) hat zu zwei Informationsveranstaltungen über das Forschungsprojekt „Druckerzeugnisse und Re­zyklierbarkeit“ eingeladen. Am 4. März in Mün­chen und am 13. März in Düsseldorf geht es um die Frage, wie sich das Deinking bei grafischen Altpapiersorten weiter verbessern lässt. Hinter­grund ist der Umstand, dass in Deutschland Alt­papier als wichtigster Rohstoff für die Papier­herstellung eingesetzt wird. Insgesamt werden nach Angaben des bvdm rund acht Millionen. Tonnen grafischer Altprodukte jährlich stofflich verwertet. Die Veranstaltungen in Düsseldorf und München präsentieren die Ergebnisse einer mehrjährigen und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten For­schungsarbeit. Präsentiert werden die „Stell­schrauben" für ein besseres Altpapierrecycling und eine größere Ressourceneffizienz. Die Teil­nahme ist unentgeltlich.

zurück