Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

24. September 1998 | Namen und Nachrichten

Burda ordnet Verlagsbereich neu

Der Vorstand des Burda-Konzerns in München hat den Verlagsbereich zum 1. Oktober 1998 neu geordnet. Die Umstrukturierung bringt zahlreiche personelle Veränderungen mit sich. So übernimmt Verleger Hubert Burda künftig im Vorstand den Verantwortungsbereich "Neue Medien". Hierfür war bisher Dr. Peter Weidermann zuständig, der, wie der Verlag am 16. September 1998 mitteilte, in die Unternehmensberatung zurückkehren wird. Ziel der Neuordnung sei es, weitere Synergien durch Zusammenfassen von Profitcentern nach Zielgruppen und thematischen Schwerpunkten" zu erreichen, den journalistischen Einfluß im Konzern durch zusätzliche Blattmachermodelle weiter zu stärken und die Geschäftsführer-Mannschaft zu verjüngen. Der Konzern erwartet sich dabei "eine weitere Steigerung der Rentabilität des Verlages".

zurück