Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. Juni 2015 | Namen und Nachrichten

Bundeskartellamt erteilt Freigabe für Vermarktungs-Joint-Venture

Das Bundeskartellamt hat am 11. Juni 2015 die Gründung des Vermarktungs-Joint-Ventures von Axel Springer SE und Funke Mediengruppe ge­nehmigt. Geplant ist, dass die Funke Medien­gruppe sich mit 25,1 Prozent an der Axel Springer Media Impact GmbH & Co. KG beteiligt, die bis­lang eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Axel Springer SE ist. Das gemeinsame Unter­nehmen soll die gesamte nationale Vermarktung der Medienangebote der beiden Gesellschafter umfassen und wird dann über eine Netto-Reich­weite von 85,2 Prozent (b4p 2014 II) verfügen. Bereits seit Mai 2014 betreut Axel Springer Media Impact verschiedene Zeitungs- und Zeitschrif­tenmarken der Funke Mediengruppe in der natio­nalen Vermarktung im Rahmen eines Dienstleis­tungsvertrags. Künftig sollen auch die Funke-Re­gionalzeitungen hinsichtlich der nationalen Ver­marktung integriert werden. 

zurück