Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

21. August 2008 | Namen und Nachrichten

Bundeskanzlerin: Leseförderung stärkt die Demokratie

„Leseförderung stärkt die Demokratie und bietet Perspektiven für alle – gerade auch für bildungs­schwache Bevölkerungskreise und Menschen mit Migrationshintergrund“, betonte Bundeskanzlerin Angela Merkel anlässlich des 20-jährigen Jubi­läums der Stiftung Lesen in Mainz. Das Ver­ständnis komplexer Texte sei eine wesentliche Voraussetzung, um in unserer Wissens- und In­formationsgesellschaft erfolgreich bestehen zu können, schrieb die Kanzlerin weiter in ihrem Grußwort. Lesen vermittle jungen Menschen Bil­dungschancen und dadurch berufliche Perspekti­ven – unabhängig von Herkunft oder Status. Mer­kel bekräftigte die politische Bedeutung einer lebendigen Lesekultur, die das Vermögen stärke, Informationen kritisch zu würdigen und sich eine eigene Meinung zu bilden. „Unsere demokrati­sche Ordnung lebt von der öffentlichen Diskus­sion und dem politischen Engagement gut infor­mierter Bürgerinnen und Bürger.“

zurück