Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. November 2011 | Veranstaltungen

Buchakademie München mit Kindermedienkongress

Unter dem Motto „Was geht App für Kids? Die Zukunft der Kindermedien“ veranstaltet die Akademie des Deutschen Buchhandels am 23. November 2011 in München mit Unterstützung von iconkids & youth und der avj (Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V.) ihren zweiten Kindermedienkongress, der interessante Themen auch für Zeitungsverlage bietet. Die Keynote hält Joerg Pfuhl, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Lesen und Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Verlagsgruppe Random House (München). Im Mittelpunkt stehen die Lebens- und Medienwelten 2011 von Kindern sowie deren Mediennutzungsverhalten. Ein Schwerpunkt liegt auf digitalen Angeboten wie Apps, Games, Enhanced E-Books. Aktuelle Best Practice-Beispiele für Kindermedienprodukte aus verschiedenen Branchen runden das Programm ab. Moderator ist Axel Dammler, Geschäftsführer von iconkids & youth. Als Experten kommen unter anderen zu Wort: Uschi Reich (Bavaria Filmverleih und Produktions GmbH), Dirk Ziems (concept m research + consulting), Louise Carleton-Gertsch (Consultant und Autorin), Annika Hartmann (Bastei Lübbe), Erik Winterberg (Elements of Art), Jaroslaw Kaschtalinski (KircherBurkhardt) und Bianka Reinhardt (Onilo.de, Verlag Friedrich Oetinger). Die Teilnahmegebühr beträgt 690 Euro. Mehr Infos und Anmeldung unter www.buchakademie.de/konferenzen.

zurück