Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

27. Oktober 2006 | Veranstaltungen

Buchakademie mit 6. Kinder- und Jugendkonferenz

Wie verändert sich die Mediennutzung bei Kin­dern und Jugendlichen im Alter zwischen acht und 13 Jahren? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Konferenz „between the ages“, zu der die Akademie des Deutschen Buchhandels am 29. November 2006 nach München einlädt. Was könnte die „Tweenager“ interessieren, die sich „between the ages“ – zwischen Kindheit und Ju­gend – befinden? Welche Leitmedien haben Tweenager? Wie attraktiv sind digitale Medien? Und welche Rolle spielen gedruckte Werke für Information und Unterhaltung in dieser Ziel­gruppe? Referenten der Konferenz sind unter anderem: Wolfgang Foerster (Verlagsleiter Cop­penrath), Axel Dammler (Geschäftsführender Gesellschafter Iconkids & Youth), Birgit Guth (Leiterin Medienfor­schung/ Jugendschutzbeauf­tragte Super RTL), Markus Niesen (Geschäftsfüh­rer Programm Oe­tinger Verlag) und Karl Heinz Pütz (Geschäftsfüh­rer Random House Audio). Die Konferenz richtet sich insbesondere an Fach- und Führungskräfte der Buch-, Hörbuch- und Zeitschriftenbranche, könnte jedoch auch für Mitarbeiter in Zeitungsverlagen interessant sein, die sich mit dem Thema Kinder und Jugendliche beschäftigen. Die Teilnahmegebühr beträgt 690 Euro; Mitglieder der BDZV-Landes­verbände er­halten zehn Prozent Rabatt.

zurück