Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

22. Februar 2002 | Ausland

Bucerius-Preis für Junge Presse Osteuropas

Die „Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius“ hat die Dotierungen ihres Förderpreises „Junge Presse Osteuropas“ auf 190.000 Euro verdoppelt. Die Aufstockung begründete die Stiftung am 15. Februar 2002 in Hamburg mit der positiven Aufnahme ihrer Initiative, die guten Journalismus, Bürgermut und das freie Wort in den östlichen Transformationsstaaten fördern wolle. In diesem Jahr erhalten je 40.000 Euro die Zeitungen „Nowaja Gazeta“ aus Moskau, „Vysokiy Zamok, Lviv“ aus Lemberg/Ukraine und „Sega“ aus Sofia. Je 20.000 Euro gehen an die Zeitungen „Narodnaja Wolja“ und „Svobodnye Novosti“ in Minsk/Weiß-russland. 10.000 Euro bekommt der rumänische Journalist Cristian Tudor Popescu. Ferner werden die Internetangebote Diena aus Riga und Postimees aus Tallinn mit je 10.000 Euro gefördert. Die Preisverleihung findet im Mai in Hamburg statt.

zurück