Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

03. Juni 2002 | Namen und Nachrichten

Bucerius-Förderpreis vergeben

Den Bucerius-Förderpreis Junge Presse Osteuropas in Höhe von 160.000 Euro erhalten in diesem Jahr die Moskauer „Nowaja Gazeta“ (Neue Zeitung), die Lemberger „Vysokiy Zamok“ (Das Hohe Schloss), die Tageszeitung „Sega“ (Jetzt) aus Sofia, „Narodnaja Wolja“ (Volkswille“ sowie das Wochenblatt „Svobodnye Novosti“ (Freie Nachrichten) aus Minsk. Der Journalist Cristian Tudor Popescu aus Bukarest, Chefredakteur von „Adevarul“ (Wahrheit), erhält einen Sonderpreis von 10.000 Euro. Der Bucerius-Förderpreis Junge Presse Osteuropas wird seit 1999 vergeben. Mit ihm sollen Medien ausgezeichnet werden, die in den Staaten Osteuropas für guten Journalismus und zivilen Mut geradestehen.

zurück