Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

14. Oktober 2004 | Namen und Nachrichten

Briefe mit „saarriva“

Die Regio Print-Vertrieb GmbH (RPV), ein Tochterunternehmen der Unternehmensgruppe Saarbrücker Zeitung, hat am 13. September 2004 unter dem Titel „saarriva“ eine eigene Marke für den Bereich Briefzustellung auf den Markt gebracht. RPV ist seit 2001 als privater Briefdienstleister im saarländischen Markt etabliert. Mit derzeit etwa 200 externen Kunden aus dem öffentlichen wie privatwirtschaftlichen Sektor werden täglich bis zu 35.000 Sendungen im saarländischen Briefmarkt zugestellt. Der Kunde und der Service stehen im Mittelpunkt, erklärt dazu Geschäftsführer Holger Wilhelm. „Wir können durch unsere Flexibilität auf sämtliche Bedürfnisse unserer Kunden eingehen. All dies soll saarriva symbolisieren.“ Das Dienstleistungspaket reicht von der regionalen Briefzustellung bis hin zum Poststellenmanagement. Zusätzlich zu der kostenlosen Briefabholung (ab 300 Euro Umsatz pro Monat) stehen künftig in allen saarländischen McDonalds-Filialen Briefkästen für die Briefübergabe bereit, wie „saarriva“ mitteilt. Das Unternehmen beschäftigt eigenen Angaben zufolge mittlerweile über 700 geschulte Mitarbeiter. Angesichts der guten Entwicklung im Briefgeschäft gehe er davon aus, im Jahr 2005 weitere 300 Arbeitsplätze schaffen zu können, bestätigt Geschäftsführer Wilhelm. Kontakt: saarriva, Telefon 0681/5023838.

 

Internet: www.saarriva.de

zurück