Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. Mai 2006 | Namen und Nachrichten

Briefdienstleister arriva wird international

Die arriva GmbH, ein Tochterunternehmen der „Badischen Zeitung“ in Freiburg und des „Südku­riers“ in Konstanz, ist am 1. Mai 2006 in den in­ternationalen Versand eingestiegen und arbeitet künftig mit der Swiss Post zusammen. Zum sel­ben Datum hat der private Briefdienstleister die Sendungsverfolgung via Handy gestartet. Die mittlerweile gut 3.000 Kunden können mit dem arriva-Label „Welt“ ihre Sendungen für Europa oder Welt (Luft) an den Briefdienstleister überge­ben. Die Swiss Post Germany übernimmt den Versand in die jeweiligen Bestimmungsländer. Ferner werden die rund 2.500 arriva-Zusteller im Mai mit Handys und der neuen Software Prosy ausgerüstet. Damit sollen die für das Jahr 2006 geplanten mehr als 35 Millionen Sendungen überwacht werden.

zurück