Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. Februar 2002 | Namen und Nachrichten

Bodo Hombach seit 1. Februar im Haus der WAZ

Der frühere Kanzleramtsminister und EU-Koordinator Bodo Hombach hat am 1. Februar 2002 sein Amt als Geschäftsführer bei der Essener WAZ-Mediengruppe angetreten. Als früherer EU-Beauftragter für den Balkan werde sich Hombach unter anderem mit der Expansion des Medienkonzerns in dieser Region beschäftigen, hieß es bei der WAZ-Gruppe. So sei er bereits Ende Januar an der Seite von Geschäftsführer Erich Schumann zu Vertragsgeschäften mit dem serbischen Verlag Politika AD nach Belgrad gefahren.

 

Bei der WAZ ist Hombach derzeit einer von drei gleichberechtigten Geschäftsführern neben Schumann und Lutz Glandt. Mit Detlef Haaks, bisher Nordwest-Zeitung (Oldenburg), ist die Geschäftsführung bald komplett. Hombach und Schumann vertreten im WAZ-Konzern die Brost-Gruppe. Auf der Seite des zweiten WAZ-Mitbegründers, Funke, stehen als Geschäftsführer Glandt und künftig Haaks.

zurück