Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. März 2007 | Marketing

BOB – „HNA“-Aktion gegen Alkohol am Steuer

Die „Hessische/Niedersächsische Allgemeine“ (HNA), Kassel, hat die Aktion BOB initiiert, die nach Angaben der Zeitung in den Niederlanden und Belgien „Kult“ ist. Beteiligt sind die Gastro­nomie, die Verkehrswacht der nordhessischen Polizei, die Fahrschulen, Brauereien und Geträn­kefirmen sowie andere Wirtschaftsunternehmen im Verbreitungsgebiet. Wer sich in einer Gast­stätte als BOB ausgibt und dies durch einen Schlüsselanhänger/ Schlüsselband/ Aufkleber legitimiert, erhält dort am Tag des Besuchs kei­nen Alkohol und in der Regel mindestens ein alkoholfreies Getränk gratis. Denn BOB ist der- (oder die-)jenige, der an diesem Tag die anderen Gäste sicher nachhause bringen wird. Vor allem die Ziel­gruppe der 16- bis 25-Jährigen springe bisher über Erwarten positiv auf diese Aktion an, be­richtet der Verband Hessischer Zeitungsverle­ger über die Kasseler Initiative.

zurück