Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. Dezember 1999 | Kinder-Jugend-Zeitung

"... bis die Projektredakteure um Gnade flehten"

Insgesamt 38.000 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 1.000 Klassen in Nordrhein-Westfalen und Thüringen haben sich im vergangenen Jahr im Rahmen des Leseförderungsprojekts "ZEUS - Zeitungen und Schule" im Unterricht mit dem Medium Tageszeitung auseinandergesetzt. Die jungen Nachwuchsjournalisten nutzten, wie ZEUS berichtet, Rechercheangebote und Exkursionen und schrieben, "bis die Projektredakteure vor Ort entkräftet um Gnade flehten". Denn bei ZEUS gelte die Devise: "Was während des Projekts geschrieben wird, wird auch gedruckt." Eine Erkenntnis der Jugendlichen: "Zeitunglesen ist viel spannender, wenn man weiß, wie sie gemacht wird." Laut ZEUS-Umfrage nach Beendigung des Leseförderungsprojekts wollen immerhin 46 Prozent der Schüler auch in Zukunft regelmäßig die Tageszeitung lesen (vor dem Projekt waren 25 Prozent regelmäßige Leser). Ferner sei die Zahl der überzeugten Nicht-Leser von 16 Prozent auf acht Prozent zurückgegangen. Die nächste Ausschreibung des Leseförderungsprojekts für rund 14.000 Jugendliche wendet sich an Schulen am Niederrhein, im Vest Recklinghausen, im Siegerland, in Essen und im Ilm-Kreis.

Kontakt:
ZEUS
Brigitte Koch
Telefon 0201/8041992
Fax 0201/8041958.

zurück