Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. April 2009 | Namen und Nachrichten

„Bild“ setzt auf Regionalisierung

Der Onlineableger der „Bild“-Zeitung will bis Ostern 2009 in allen elf Städten, in denen Bild mit einer eigenen Redaktion vertreten ist, auch im Netz mehr Regionales zeigen. Derzeit gibt es lediglich in Hamburg, Berlin und München regional zugeschnittene Onlineauftritte. Erklärtes Ziel ist es, insgesamt mit Bild.de mehr Nutzer in allen Kategorien als Spiegel.de an sich zu binden. Dabei setzen die Bild.de-Macher auch auf mehr Bewegtbilder. Dafür sollen unter anderem auch die Nutzer selbst sorgen: Von der digitalen Videokamera, die Bild.de im vergangenen Jahr zusammen mit dem Herstellter Creative beim Discounter Lidl für 69,99 Euro angeboten hatte, seien bislang über 20.000 Exemplare verkauft worden.

Quelle: W&V

zurück