Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

22. Juni 2009 | Marketing

„Bild“ schenkt Bundesländern ein Stück Berliner Mauer

Zum 20. Jahrestag des Mauerfalls macht die „Bild“-Zeitung (Berlin) den Bundesländern ein Geschenk: Sie erhalten ein originales Stück der Berliner Mauer. Die Segmente sind, wie die Axel Springer AG mitteilt, jeweils 3,60 Meter hoch und wiegen 2,7 Tonnen. Mit dem Geschenk will die Zeitung die Erinnerung „an die überwundene Trennung Deutschlands wach halten und einen der bewegendsten Momente der deutschen Ge­schichte bewahren“. Das Geschenk sei auch eine Geste der Erinnerung an den Zeitungsgründer Axel Springer (1912-1985), der „gegen alle Wi­derstände an seinem Traum von der Einheit Deutschlands festhielt“. Das erste Segment wurde am 17. Juni 2009 in Anwesenheit des saarländischen Ministerpräsidenten Peter Müller vor dem Landtag in Saarbrücken aufgestellt.

zurück