Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

30. Mai 2013 | Digitales

„Bild“ mit Paywall und Fußball-Videos

Die Axel Springer AG errichtet ab 11. Juni 2013 auch auf bild.de eine Bezahlschranke. Das Monatsabo kostet zwischen 4,99 bis 14,99 Euro. Mit dem Start der Bundesliga-Saison können Fußballfans zusätzlich aktuelle Videoclips, die bereits eine Stunde nach Spielende verfügbar sind, mit den Höhepunkten des Spieltages für 2,99 Euro im Monat hinzu buchen. Bei der Paywall setzt die „Bild“ auf das sogenannte „Freemium“-Modell, bei dem einige Inhalte auch weiterhin kostenlos zu lesen sind. Exklusive Berichte und Interviews, Hintergründe und besondere Fotos sollen hingegen künftig nur gegen Bezahlung abrufbar sein. Jeder gedruckten „Bild“ liegt in Zukunft ein „Tagespass“ bei, mit dem Kioskkäufer am jeweiligen Tag den Zugriff auf alle digitalen „BildPlus“-Inhalte bekommen. Die „Bild“ ist die 42. deutsche Zeitung, die online eine Paywall errichtet hat. Die vollständige Liste ist hinterlegt unter: www.bdzv.de/zeitungen-online/paidcontent/.

zurück