Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

03. Juli 2007 | Marketing

„Bild“ mit Leserbeirat/ „Berliner Morgenpost“ mit Leserakademie

Die "Bild" will einen Leserbeirat gründen. Das ehrenamtliche Gremium soll aus 32 ausgewählten Leserinnen und Lesern bestehen, die "einen Querschnitt der Gesellschaft bilden" und "dazu beitragen, dass die Redaktion noch besser über die Interessen, Sorgen und Probleme ihrer Leser informiert wird". Dazu sei unter anderem zweimal im Jahr ein Zusammentreffen zwischen dem Leserbeirat und der "Bild"-Chefredaktion geplant, teilte die "Bild" Ende Mai 2007 mit. Dazu sagte "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann: "Der Leserberat soll ‚Bild' dabei helfen, noch besser zu werden. Er soll uns bei den Fragen unterstützen, welche Themen wir ernster nehmen sollen, was unsere Leser beschäftigt, worüber wir mehr oder weniger berichten müssen."

zurück