Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

22. April 2005 | Namen und Nachrichten

„Bild am Sonntag“ verstärkt Finanzberichterstattung

Die „Bild am Sonntag“ (BamS) will ihren Servicebereich Finanzen stärken und im laufenden Jahr regelmäßig Themenstrecken und Service-Journale veröffentlichen. Dazu wird „Bild am Sonntag“ jeweils am letzten Sonntag eines Monats über ein zentrales Finanzthema berichten. Geplant sind unter anderem die Themen Altersvorsorge, Subventionen, Versicherung, Rechtsschutzversicherungen, Fondsparen, Internetbanking. Wie die „BamS“ dazu mitteilt, gehörten die Ratgeberseiten zum Thema „Finanzen“ zu den am meisten beachteten Seiten der Zeitung. Eine Leserbefragung habe bestätigt, dass für 87 Prozent aller Leser die private Altersvorsorge ein wichtiges bis sehr wichtiges Thema darstelle. Das Thema Geldanlage sei für 57 Prozent von Interesse. Kontakt: Axel Springer AG, Bettina Przyborowski, Telefon 040/34722307, E-Mail bettina.przyborowski@axelspringer.de.

 

Internet: www.axelspringer.de

zurück