Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

03. Juni 2008 | Marketing

„Bild am Sonntag“ gründet Leserbeirat

Nach der „Bild“ gründet auch die „Bild am Sonntag“ (BamS) einen eigenen Leserbeirat. Gesucht werden 32 Leserinnen und Leser, die die Sonntagszeitung mit „Anregungen, Tipps und Kritik verbessern möchten“. Wie die Zeitung an­kündigt, werden die Beiräte zweimal im Jahr nach Berlin eingeladen, „wo sie die Chefredaktion tref­fen und an Redaktionskonferenzen teilnehmen“. Interessenten können sich bis zum 8. Juni 2008 für die ehrenamtliche Tätigkeit bewerben; die Redaktion wählt dann „einen repräsentativen Querschnitt der Gesellschaft“ für die Besetzung aus. „Der Leser steht im Mittelpunkt unserer jour­nalistischen Arbeit, deshalb ist uns der direkte Erfahrungsaustausch mit ihm so wichtig“, erläu­tert dazu „BamS“-Chefredakteur Claus Strunz. Persönliche Gespräche sagten oftmals mehr als Statistiken von Marktforschern.

zurück