Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. Oktober 1998 | Namen und Nachrichten

Bessere Leistungen durch Multimedia im Unterricht

Schüler erbringen bis zu dreifach bessere Leistungen, wenn die neuen Medien in allen Fächern und Jahrgangsstufen zum Einsatz kommen und durch qualifizierte Lehrer vermittelt werden. Diesen Nachweis erbrachte die Bertelsmann Stiftung in Gütersloh nach umfangreichen Leistungstests, Unterrichtsbeobachtungen sowie Schüler-, Eltern- und Lehrerbefragungen an zwei Modellschulen in den USA und Deutschland, die in Zusammenarbeit mit der Stiftung die neuen Medien im Unterricht erproben. Nach Angaben der Bertelsmann Stiftung seien die erstaunlichen Erfolge "vor allem auf die pädagogisch kluge Nutzung der Potentiale aller Medien und deren Integration in das gesamte Curriculum der Modellschulen zurückzuführen". Ziel der medienpädagogischen Programme sei die Erziehung von Kindern und Jugendlichen zu Mediennutzern, die sowohl mit den traditionellen als auch mit den neuen Medien kompetent und verantwortungsvoll umgehen können.

zurück