Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. Januar 2011 | Digitales

Berliner Morgenpost“ und „Bild“ expandieren auf Tablet-PC

i Pad-App MorgenpostNeue Angebote für das iPad gibt es seit Anfang Dezember 2010 auch von der Axel Springer AG (Berlin). Fast gleichzeitig hat der Verlag sowohl für die „Berliner Morgenpost“ als auch für die „Bild“ eine Tablet-Applikation auf den Markt gebracht. Die iPad-App der „Morgenpost“ lehnt sich dabei optisch an die Prinzipien einer gedruckten Zeitung an, ergänzt um Videos und Bildergalerien. Neben national und international relevanten Informationen bietet die zweimal täglich aktualisierte Anwendung vor allem Berlin-spezifische Inhalte. Nach einer kostenlosen Einführungsphase ist die iPad-Applikation zunächst zum Einführungspreis von 8,99 Euro pro Monat im iTunes-Store erhältlich. Anders präsentiert sich hingegen die unter der Bezeichnung „Bild HD“ firmierende App der Boulevardzeitung. Multimedialität mit Bewegtbildern, Animationen und zahlreichen spielerischen Effekten steht im Mittelpunkt des Produkts. Bild HD kostet einmalig 79 Cent und kann eine Woche lang genutzt werden. Danach kostet eine Ausgabe regulär 79 Cent, als Monatsabo 12,99 Euro, für drei Monate 34,99 Euro. Die Jahresgebühr beträgt 129,99 Euro.

zurück