Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. Juli 2007 | Namen und Nachrichten

BDZV-Sommerfest im Haus der Presse

Rund 250 Gäste aus Verlagen, Politik, Wirt­schaft und Kultur konnte der BDZV beim Som­merfest der Zei­tungsverleger begrüßen, zu dem der Verband am 4. Juli 2007 ins Haus der Presse nach Berlin ge­laden hatte. Im eigens auf dem Bürgersteig hoch­gezogenen Zelt und am Zei­tungsstrand auf der Dachterrasse trotzten die Besucher bei Live-Jazz, Kölsch und Cocktails dem drohenden Re­gen. Für beständiges Kom­men und Gehen sorg­ten die Parallelveranstaltun­gen am sel­ben Abend, hatten doch auch die je­weils einen Steinwurf weiter residierende „Bild-Zeitung“ und die Baden-Württembergische Lan­desvertretung sowie die Amerikanische Botschaft zum Som­merfest geladen. Angesichts der zahl­reichen Vertreter von Politik und öffentlich-rechtli­chem Rundfunk ergriff BDZV-Präsident Heinen in seiner launigen Begrüßungsansprache die Gele­genheit, die aktuellen medienpolitischen Themen der Branche – und hier insbesondere die Digitali­sie­rungspläne von ARD und ZDF – zu streifen. Fotos vom Sommerfest sind auf der Home­page des BDZV hinterlegt.

zurück