Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. November 2003 | Allgemeines

BDZV: Gerichtsurteil ist nicht nachvollziehbar

Kostenlose Zeitungen verstoßen nicht gegen Wettbewerbsrecht

Der BDZV hat die Abweisung der Klage des Verlags M. DuMont Schauberg gegen die kostenlose Tageszeitung „20 Minuten Köln“ durch den Bundesgerichtshof mit Enttäuschung zur Kenntnis genommen.

Es sei unverständlich und nicht nachvollziehbar, wenn das Gericht die Auffassung vertrete, dass die Tag für Tag verschenkten Blätter mit aktuellem Nachrichtenstoff nicht gegen das Wettbewerbsrecht verstoßen. Der BDZV bekräftigte, dass das Verschenken von redaktioneller Leistung sittenwidrig sei. Gerade in Ballungsräumen, wo diese Blätter auslägen oder dem Passanten geradezu aufgedrängt würden, sei nachweislich der Absatz von Zeitungen deutlich zurückgegangen.

zurück