Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

20. September 2005 | Veranstaltungen

BDZV-Fachtag „Lokale Online-Vermarktung“

Wie funktioniert der Online- und Crossmedia-Verkauf in der Region? Lässt er sich noch effizienter organisieren? Welche Werbeformen kommen beim lokalen Anzeigenkunden an? Wie motiviert man den Printaußendienst, auch online zu verkaufen? Welche Preismodelle sind erfolgversprechend? Diese und weitere Fragen, die der Zeitungsbranche unter den Nägeln brennen, greift der BDZV-Fachtag "Lokale Online-Vermarktung - Erfolgreiche Web- und Crossmedia-Konzepte regionaler Zeitungshäuser" am 15. November 2005 in Köln auf. Erfolgreiche Vermarktungskonzepte werden anhand von Best-praktice Beispielen präsentiert. Zugleich sollen die Fallstudien als Anregung dienen, mit Web- oder Crossmediaangeboten verstärkt im lokalen Markt zu operieren. Vorgestellt werden: Zeitungsauktionen im "Oberbayrischen Volksblatt" (Franz Knarr, Anzeigenverkaufsleiter); eine Werbewirkungsstudie der "Badischen Zeitung" in Freiburg (Manfred Neufang, Objektleitung Online); Crossmediale Verlagsbeilagen der Zeitungsgruppe Köln (Marc Del Din, Leiter Online); das AdWiz-Projekt der Axel Springer AG (Kim Kriegers, Leiter Online-Koordination); Crossmediale Sportpakete des "Südkuriers" in Konstanz (Tobias Mengis, Projektleiter Online) sowie digitale Anzeigen der "Augsburger Allgemeinen" (Herbert Dachs, Anzeigenleiter). Die Veranstaltung wird moderiert von Robert Danch und Marietta Clages vom Kölner Büro DC. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer den von Robert Danch verfassten aktuellen Report "Lokale Online-Vermarktung", der im November in der ZV Zeitungs Verlag Service GmbH erscheint. Die Teilnahmegebühr beträgt 495 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer für Teilnehmer aus den Mitgliedsverlagen der BDZV-Landesverbände, Nichtmitglieder zahlen 595 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Interessenten melden sich bis 10. Oktober 2005 an bei: ZV GmbH, Ulrike Schmiedtke, Telefon: 030/ 726298242, E-Mail: schmiedtke(at)bdzv.de.

zurück