Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

05. September 1997 | Namen und Nachrichten

BDZV ehrt Dietrich Oppenberg

Professor Dr. Dietrich Oppenberg, Herausgeber der "Neuen Ruhr/Neuen Rhein Zeitung", Essen, und Verleger des Econ Verlages in Düsseldorf, hat am 29. Juli 1997 sein 80. Lebensjahr vollendet. BDZV-Präsident Wilhelm Sandmann würdigte den Verleger im Rahmen eines festlichen Abendessens am 19. August 1997 in Bonn als eine "der wahrhaft großen Verlegerpersönlichkeiten Deutschlands". Vielfalt und Kontinuität hätten seine Lebensgeschichte ausgezeichnet. Oppenberg sei oft in schwierige Situationen gestellt worden und habe doch nie den Mut verloren. Im Gegenteil: Sein Optimismus sei vorbildlich; mit seiner Zuversicht, dem Vertrauen in das Machbare, habe er andere Menschen motiviert und ihnen Mut gegeben. Neben seiner Verantwortung für das 1946 in Düsseldorf gegründete "Rheinecho" und für die "Neue Ruhrzeitung" in Essen als Lizenzträger, Verleger und Herausgeber habe er sich für das Versorgungswerk der Presse engagiert und diese Organisation der Presse zu einer vorbildlichen, modernen und grundsoliden Einrichtung gemacht. Die Freiheit der Presse zu wahren und zu verteidigen, sei ihm selbstverständliche Verpflichtung. Hierfür stehe Oppenbergs Mitarbeit im Deutschen Presserat, dessen Mitglied und Sprecher er über Jahre hinweg war. Sandmanns Fazit: "Die Gemeinschaft der Verleger, ihre berufsständischen Interessenvertretungen auf Landes- und Bundesbene, können sich glücklich schätzen, daß sie eine solche herausragende Persönlichkeit in ihren Reihen haben."

Zum 80. Geburtstag von Dietrich Oppenberg ist im Econ Verlag, Düsseldorf, eine Festschrift erschienen: 100 Jahre Publizisten-Altersversorgung in Deutschland. Von der Pensionsanstalt über die Versorgungsanstalt zum Versorgungswerk der Presse. In dem 380 Seiten starken Band beschreiben die Autoren Heinz-D. Fischer und Erika J. Fischer die Geschichte der Altersversorgung für Journalisten in Deutschland. Die über die Landesverbände angeschlossenen Mitgliedsverlage erhalten mit getrennter Post je ein Exemplar unentgeltlich zugesandt.

zurück