Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

05. Mai 2008 | Namen und Nachrichten

BDZV-Analyse zu Web-TV-Angeboten von Zeitungsverlagen

Die deutschen Zeitungsverlage investieren derzeit kräftig in den Ausbau ihrer Video-Angebote im Netz. Mehr als die Hälfte der Tageszeitungen bieten auf ihren Online-Seiten bewegte Bilder an. Das geht aus einer aktuellen Analyse des BDZV hervor, die der Verband in Kürze in einem Themen-Report veröffentlichen wird. Von 267 untersuchten deutschen Tageszeitungen bieten 122 Zeitungen Bewegtbilder im Netz an. Davon produzieren 57 Zeitungen (= 21 Prozent) eigene Bewegtbilder. 66 Prozent experimentieren bei ihren eigenen Produktionen bereits mit dem Einsatz spezieller Video-Werbe-Formen. Der BDZV wird auf seiner Website in Kürze eine Übersicht veröffentlichen, aus der hervorgeht, welche Verlage bereits Web-TV anbieten.

zurück