Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. Juli 1999 | Namen und Nachrichten

BDI-Spendenaktion für Kosovo-Vertriebene

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat eine Spendenaktion für den Bau von Unterkünften für Kosovo-Vertriebene in Albanien ins Leben gerufen. Der Verband will damit "gezielt einen sichtbaren Beitrag zur Milderung des Elends der Vertriebenen leisten und gleichzeitig vor Ort einen wirtschaftlichen Anstoß geben". BDI-Präsident Olaf Henkel hat in einem Schreiben an BDZV-Präsident Wilhelm Sandmann darum gebeten, daß die deutschen Zeitungen auf dieses Wohnungsbauprojekt aufmerksam machen. Die Genehmigung zum Bau der Siedlung, die vom Caritas-Verband für das Bistum Essen betreut wird, wurde von der Ratsgemeinde vor Ort bereits gegeben; lokaler Projektpartner und Träger in Albanien ist die Pfarrei San Lucia. Verlage, die das Projekt finanziell unterstützen möchten, richten ihre Zuwendungen unter dem Stichwort "BDI und Caritas: Kosovo - Vertriebenenhilfe" an das Sonderkonto 44 44, Dresdner Bank Essen, BLZ 360 800 80. Zu der Spendenaktion ist ein Prospekt erschienen, der unentgeltlich bezogen werden kann über:

Bundesverband der Deutschen Industrie e. V.
Büro des Präsidenten und der Hauptgeschäftsführung
Postfach 51 05 48
50941 Köln
Fax: 0221/3708760.

zurück