Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

02. November 2006 | Namen und Nachrichten

Bayerischer Printmedienpreis 2006 vergeben

Der Johann Michael Sailer Verlag in Nürnberg ist am 19. Oktober 2006 anlässlich der Medien­tage München mit dem Bayerischen Printme­dienpreis ausgezeichnet worden. Der Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, Staatsminister Eber­hard Sinner, würdigte in seiner Laudatio neben der herausragenden unternehmerischen und verlegerischen Gesamtleistung besonders, dass die Zeitschriften des Verlags Schüler, Eltern und Lehrer fit machten „für die moderne Wissensge­sellschaft“. Ohne den Grundsatz der fundierten, seriösen Wissensvermittlung und Leseförderung aufzugeben, schaffe der Johann Michael Sailer Verlag Printprodukte, die den Kindern Spaß machten und damit in besonderer Weise den Zugang zum Lesen und Lernen eröffneten. Eine besondere Anerkennung der Jury ging an den Stiebner Verlag in München und dessen Zeit­schrift „novum – world of graphic design“. Der Bayerische Printmedienpreis wird seit dem Jahr 2000 von der Bayerischen Staatsregierung verlie­hen. Er zeichnet „herausragende verlegerische, gestalterische und technische Leistungen im Be­reich Zeitung, Zeitschrift und Druck“ aus. Der Preis wird gemeinsam mit dem Verband Bayeri­scher Zeitungsverleger, dem Verband der Zeit­schriftenverlage in Bayern und dem Verband Druck und Medien in Bayern vergeben.

zurück