Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

18. Januar 2018 | Namen und Nachrichten

„Badisches Tagblatt“: Verlag ordnet Gesellschafterstruktur neu

baden-baden.pngDer Verlag Badisches Tagblatt in Baden-Baden hat sich zum Jahresbeginn neu aufgestellt, um den Verlag auch künftig als „unabhängiges und familiengeführtes Unternehmen erfolgreich weiterführen zu können“, teilte das Unternehmen mit. Die bisherigen Rastatter Gesellschafter, vertreten durch die Familien Dr. Dietmar Greiser und Christoph Greiser, haben ihre Anteile mit Wirkung vom 31. Dezember 2017 aus privaten Gründen an die Baden-Badener Gesellschafter veräußert. Damit befindet sich die Badisches Tagblatt GmbH seit dem 1. Januar 2018 im alleinigen Besitz der Baden-Badener Gesellschafter, die durch Eva Ertl sowie Yvonne Hambruch-Piesker und deren Tochter Xenia Richters vertreten werden. Mit der Umstrukturierung scheidet Dietmar Greiser aus der Geschäftsführung des Verlags aus. Geschäftsführer bleiben Eva Ertl und Wolfgang Hoffarth. Der Verlag bringt derzeit die Tageszeitung „Badisches Tagblatt“, das „Wochenjournal WO“, „WO zum Sonntag“, das Veranstaltungs- und TV-Magazin „Auszeit“ sowie das in Baden-Baden erscheinende Mitteilungsblatt „Ortszeit“ heraus und betreibt zudem den Onlineauftritt der Marke. Zu dem Unternehmensverbund gehören neben dem Verlag auch die hundertprozentigen Tochterunternehmen Badisches Druckhaus Baden-Baden GmbH sowie die Zustellfirma Top Presse-Service GmbH.

zurück