Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

17. Mai 2005 | Namen und Nachrichten

Axel Springer Preis für junge Journalisten

„Die Förderung von kreativen Köpfen und herausragenden journalistischen Talenten hat im Verlag Axel Springer Tradition und ist uns ein besonderes Anliegen“, sagte Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG, anlässlich der Verleihung der Axel-Springer-Preise für junge Journalisten am 2. Mai 2005 in Berlin. Gastredner Prinz Asfa-Wossen Asserate betonte in seiner Rede zum Thema „Medien und Manieren“, dass es für die moralische und ästhetische Gesundheit einer Zeitung genau so wichtig sei, „zivilisiertem und berechtigtem Widerspruch Raum zu geben“, wie für jede andere Form menschlicher Geselligkeit auch. Die mit jeweils 5.000 Euro ausgestatteten ersten Preise in der Kategorie Print erhielten Adam Soboczynski für „Glänzende Zeiten“ in der Wochenzeitung „Die Zeit“ (Hamburg), Mathias Plüss für „Ich weiß nie, ob ich deutsch rede“ in der „Weltwoche“ (Zürich) sowie Sandra Schulz für „Walross im Visier“ in der Zeitschrift „Mare“ (Hamburg). Während im Print-Bereich für die „klassische Reportage“, das „Interview“ und das „Porträt“ jeweils (nur) ein erster Preis vergeben wird, erkennen die Jurys in den Kategorien TV, Hörfunk und Internet jeweils einen ersten, zweiten und dritten Preis zu, die mit 5.000 Euro, 4.000 Euro beziehungsweise 2.500 Euro ausgestattet sind. Insgesamt hatten sich 387 junge Journalisten um den Preis beworben, allein 247 Beiträge waren in der Kategorie Print eingegangen. Kontakt: Verlag Axel Springer, Silvie Rundel, Telefon 030/259177621, E-Mail silvie.rundel@axelspringer.de.

 

Internet: www.axelspringer.de

zurück