Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

29. Oktober 1998 | Namen und Nachrichten

Axel Springer Preis für junge Journalisten

Ab sofort könne sich wieder journalistische Talente um den Axel Springer Preis für junge Journalisten bewerben. Erstmals schreibt der Axel Springer Verlag zusätzlich den "Sonderpreis Hauptstadt Berlin" aus. Die Auszeichnungen werden am 3. Mai 1999 in Berlin übergeben. Der Axel Springer Preis für junge Journalisten ist insgesamt mit 99.000 Mark dotiert und wird in den Kategorien Print, Hörfunk und Fernsehreportage ausgeschrieben. Die ersten drei Plätze werden jeweils mit 10.000 Mark, 8.000 Mark und 5.000 Mark prämiert. Das Panorama der alten und neuen Hauptstadt Berlin in der Zeit vor dem Regierungsumzug bildet die Thematik für den erstmals ausgeschriebenen "Sonderpreis Hauptstadt Berlin" in den Kategorien Print, Hörfunk und Fernsehreportage. Ausgezeichnet werden herausragende Arbeiten junger Journalisten, die sich mit der politischen, geistigen, kulturellen, wirtschaftliche, städtebaulichen und gesellschaftlichen Situation Berlins befassen und mit Menschen, deren Wirken bei der Entwicklung der Stadt in jüngster Zeit von Bedeutung gewesen ist. Der beste Beitrag zum Thema Berlin wird je Kategorie mit 10.000 Mark prämiert. Die Jury setzt sich wieder aus namhaften Vertretern der Medienbranche zusammen. Die Sprecher der Jury sind: für Print Birgit Lahann, für Hörfunk Jürgen Köster und für Fernsehreportage Maria von Welser.

Der Axel Springer Verlag und die Erben des 1985 verstorbenen Verlegers Axel Springer haben 1991 den Axel Springer Preis für Junge Journalisten zur Förderung journalistischen Nachwuchses gestiftet. Der Verlag möchte damit "jungen Talenten die Gelegenheit geben, mit ebenso außergewöhnlichen wie anspruchsvollen Arbeiten gegen andere erstklassige Journalisten anzutreten". Einsendeschluß ist der 8. Januar 1999, Sonderpreis Hauptstadt Berlin der 15. März 1999.

Kontakt:

Axel Springer Preis für junge Journalisten,
Axel-Springer-Straße 65,
10888 Berlin,
Tel.: 030/25912800,
Fax: 030/25912828.

zurück