Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

03. Juli 2007 | Digitales

Axel Springer kauft auFeminin.com

Die Unternehmensgruppe Axel Springer (Berlin/Hamburg) will das französische Frauen-Internetportal auFeminin.com übernehmen: Der Medienkonzern habe am 27. Juni 2007 eine verbindliche Vereinbarung zum Erwerb von 41,4 Prozent der Aktien getroffen und plane, nach Vollzug der Transaktion ein Pflichtangebot von 32 Euro pro Aktie für alle noch ausstehenden Aktien zu unterbreiten, teilte das Unternehmen mit. Der Verkauf steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts. auFeminin.com wurde 1999 gegründet und belegt eigenen Angaben zu Folge als Internet-Portal für Frauen den Spitzenplatz in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Belgien und der Schweiz. 2006 habe der Umsatz 13,4 Millionen Euro betragen (+74 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Im ersten Quartal 2007 habe sich das Umsatzwachstum um 87 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal beschleunigt. Nach den Worten von Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG, ist das Übernahmeangebot für auFeminin.com "ein weiterer Schritt im Rahmen unserer Digitalisierungs- und Internationalisierungsstrategie". Das Portal passe "ausgezeichnet" zu den Printaktivitäten im Segment der Frauenmagazine. "Wir haben jetzt die Möglichkeit, unsere bestehenden Online-Angebote in allen für uns wichtigen Bereichen zu komplettieren."

zurück