Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. April 2004 | Ausland

Axel Springer AG startet „Forbes Russia“

Die Axel Springer AG hat am 15. April 2004 eine russische Ausgabe des amerikanischen Wirtschaftsmagazins „Forbes“ gestartet. Der Titel erscheint bei der russischen Tochtergesellschaft von Axel Springer – Axel Springer Russia – in Moskau. Lizenzgeber ist Forbes Incorporated. „Forbes Russia“ wird ein von einem unabhängigen russischen Redaktionsteam auf Basis des US-amerikanischen Originals erstelltes Wirtschaftsmagazin mit einer Mischung aus internationalen und nationalen Themen sein. Chefredakteur von „Forbes Russia“ ist Paul Klebnikov. Die Startauflage liegt bei 40.000 Exemplaren. Geschäftsführerin von Axel Springer Russia ist Irina Silaeva. „Wir starten als erster westlicher Verlag in Russland eine eigene Wirtschaftszeitschrift“, sagt dazu Dr. Andreas Wiele, Vorstand Zeitschriften und Internationales bei der Axel Springer AG. „Forbes ist hierfür der ideale Partner, um insbesondere am boomenden russischen Werbemarkt zu partizipieren und den Wissensdurst der russischen Leser in allen Wirtschaftsfragen zu stillen.“ Axel Springer ist seit September 2003 in Russland mit einer eigenen Tochtergesellschaft präsent. „Forbes Russia“ ist der erste Titel, der bei Axel Springer Russia erscheint. Darüber hinaus ist Axel Springer in Osteuropa mit Tochtergesellschaften in Polen, Tschechien und Ungarn aktiv. Kontakt: Axel Springer AG, Silvie Rundel, Telefon: 030/ 2591-77621, E-Mail: silvie.rundel@axelspringer.de.

 

Internet: www.axelspringer.de

zurück