Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. Oktober 2004 | Digitales

Axel Springer AG beteiligt sich an StepStone Deutschland AG

Die Axel Springer AG beteiligt sich mit 49,9 Prozent an der StepStone Deutschland AG, einer Tochtergesellschaft der norwegischen StepStone ASA. Damit gehen der Verlag Axel Springer und die Online-Stellenbörse StepStone eine „strategische Allianz bei der Vermarktung von Stellenanzeigen ein“, wie das Unternehmen mitteilte. Ziel sei es, durch die Kombination von Print- und Online-Stellenanzeigen die Position im Stellenmarkt zu stärken. Die Axel Springer AG ist bereits mit Immonet, bei den Immobilienportalen und Autobild.de bei den Gebrauchtwagenbörsen im crossmedialen Rubrikengeschäft aktiv. „Nach den Erfolgen mit Immonet und Autobild.de bedeutet die Beteiligung an StepStone eine entscheidende strategische Ergänzung unseres Online-Rubrikengeschäfts, in dem für Verlage bedeutenden Stellenmarkt“, teilte dazu Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG, mit. Die Partnerschaft bringe den Kunden etliche Vorteile: Noch größere Reichweiten, ein wachsendes Leistungsspektrum und neue crossmediale Angebote. Grundlage der Partnerschaft ist eine gemeinsame Datenbank für Print- und Online-Stellenanzeigen. So sind ab sofort sämtliche Stellenangebote von StepStone auch unter www.welt.de und umgekehrt die Anzeigen von „Die Welt“ auch auf den Internetseiten von StepStone www.stepstone.de zu finden. Die Online-Auftritte der Zeitungen „Hamburger Abendblatt“ und „Berliner Morgenpost“ sind bereits mit dem von StepStone verknüpft. Eine Datenbankverknüpfung soll kurzfristig folgen. Beide Partner erklärten, ihre Stellenanzeigen künftig gemeinsam zu vermarkten. Die Beteiligung an der StepStone Deutschland AG steht unter Kartellvorbehalt. Kontakt: Axel Springer AG, Oliver Santen, Telefon 030/2591-77620, E-Mail oliver.santen@axelspringer.de.

zurück